Die LICHTBILDMANUFAKTUR aus Bochum.

dirak_euro_blech_hannover_2016_42dirak_euro_blech_hannover_2016_43

Den meisten fällt das sehr schwer. In der Regel haben Sie ganz andere Talente  als  Anchorman / woman zu sein. Im Zeitalter von YouTube, Facebook und Social Media werden Filmische Statements aber immer wichtiger. Für Unternehmen ist ein seriöser kompetenter Firmenauftritt von sehr großer Bedeutung. Die Rolle des Sprechers für einen Unternehmen durch einen externen Redner ausfüllen zu lassen halte ich für Mittelständisch Geführte Unternehmen für falsch. Also was tun, um dem Geschäftsführer, Abteilungsleiter oder Mitarbeiter Sicherheit zu geben?

Wir haben uns mal umgeschaut und sind der Meinung, wenn ein überaus routinierter Tagesschausprecher einen Telepromter haben darf warum dann auch nicht unsere Kunden vor der Kamera.

Gesagt getan. Selbst schon vorher routinierte Sprecher sind begeistert, denn man braucht sich nicht mehr auf den Text konzentrieren und kann somit freier und damit authentischer Reden.

Man könnte auch Filme über Produktanwendungen sagen.

Die häufigsten Brandursachen in Schienenfahrzeugen sind vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung und Defekte in elektronischen Anlagen. Speziell für diesen Ernstfall wurde ein Prüfszenario entwickelt, welches die Produkte in unterschiedliche Anwendungen sowie Brandschutzklassen unterteilt.

In unserem Alltag erstellen wir eine Vielzahl von Werbefotos, die in der Regel zu einem Projekt gehören, hier z.B. die aktuelle Wintermode für das Jahr 2014/2015.

In der Psychologie ist die Bildanimation im weiteren Sinne ein Verfahren der Wissensvermittlung, bei dem dafür geeignete Inhalte multimedial aufbereitet und in festgelegtem zeitlichen Ablauf dem Lernenden präsentiert werden. Der Ursprung dieser Methode liegt zum einen in den bewegten Grafiken von Lehrfilmen, zum anderen in den vorgeführten Experimenten, zum Beispiel von Lehrern im Unterricht.

Animierte Bilder haben gegenüber statischen Repräsentationen den Vorteil, Veränderung explizit abbilden zu können. Sie stellen jedoch auch hohe Verarbeitungsanforderungen an die Betrachtenden.

Empirisch belegt ist, dass es Vorteile beim Lernen gibt, wenn Informationen auf verschiedenen Kanälen präsentiert werden, z. B. ein Bild + Audio-Beitrag. Dies wird damit begründet, dass ein Kanal nur eine begrenzte Kapazität besitzt. Bild + geschriebener Text würde also den visuellen Kanal überfordern, während Bild + Audio gleichzeitig wahrgenommen werden kann.

Der interaktive Aspekt von Multimedia ermöglicht dem Betrachter eine individuell zugeschnittene Wissensvermittlung sowie die erfahrungsorientierte Aufnahme von Inhalten.

Bild Animation – theoretisch betrachtet 😉 from seventi LICHTBILDMANUFAKTUR oHG on Vimeo.

Oder wie aus einer schönen Idee und mit Hilfe vieler Hände schnell ein ansprechender Stop-Motion Film werden kann.

Bei der Stop-Motion-Technik werden Objekte animiert, indem sie für jedes einzelne Bild des Filmes immer nur geringfügig verändert werden. Diese Technik war schon Ende des 19. Jahrhunderts bekannt und wurde durch Georges Méliès ab 1896 erstmals angewandt. Mit dem Aufkommen des Zeichentrick- und des Puppentrickfilms um 1910 entstanden die ersten Filmgenres, die ausschließlich auf dieser Technik beruhen.
Stop-Motion Filme wurden im Laufe der Jahre zunehmend perfektioniert und unter anderem vom Pionier Willis O’Brien in The Lost World (Die vergessene Welt, 1925) und King Kong und die weiße Frau (1933) angewandt. Vor allem Ray Harryhausen entwickelte und verfeinerte ab den 1950er-Jahren die Technik. Filme wie Sindbads siebente Reise oder Jason und die Argonauten sind Klassiker des Fantasy-Genres.

Noch bis in die 1980er Jahre wurde Stop-Motion in einigen bekannten Filmen wie Terminator, Star Wars Episode IV bis VI oder Kampf der Titanen eingesetzt.

Im Spielfilmbereich ersetzen heute meist Computeranimationen den Einsatz von Stop-Motion in den üblichen Einsatzbereichen, etwa zur Darstellung von Monstern, Dinosauriern oder UFOs. Die Technik wird gelegentlich dennoch verwendet, um einen bewusst nostalgischen Effekt zu erzielen (z. B. in The Science of Sleep, 2006, oder The Life Aquatic with Steve Zissou, 2004). Des Weiteren findet Stop-Motion auch regelmäßig Anwendung in Musikvideos, wie etwa bei der Band Tool.
Obwohl der Stop-Motion Film und das damit verbundene handwerkliche Können regelmäßig in den Feuilletons als willkommenes Gegengewicht zur heutigen Flut der Computeranimationen gelobt werden, ist bei modernen Produktionen der massive Einsatz von Computern unverzichtbar.

 

Stop-Motion Film für CANDICE COOPER from seventi LICHTBILDMANUFAKTUR oHG on Vimeo.